1905  
 
Das Gut Goldschmieding geht durch Kauf einschließlich des Rennbahngeländes in den Besitz der Gelsenkirchener Bergwerks-Aktien-Gesellschaft (GBAG) über. Auf Anfrage des Bürgermeisters stellt die GBAG das Gelände einem zu gründenden Renn-Verein zur Verfügung